Markisen

MARKISEN in BEIGE

Mir gefallen Beige und Brauntöne, überhaupt begeistern mich Naturfarben und Holz.
Die letzten Sommerwochen habe ich mit meinem kleinen Neffen ein Baumhaus gebaut, obwohl ich nicht gerade der Superhandwerker bin. Eigentlich ist es ja eher ein Haus auf Stelzen, das unter einem Baum steht. Sogar der Kleine hat mitgehämmert, was das Zeug hielt. Und wehe, ich habe ihn mal ein Brett nicht tragen lassen, da war was los.

Ich hätte nicht gedacht, dass etwas so Anstrengendes wie Onkelsein auch so viel Spass machen kann. So häufig wie ich seither in Spielzeugabteilungen war, das habe ich die ganzen 23 Jahre vorher nicht geschafft.

Zum Glück kann sich Tim unter der MHZ Markise von seinem quirligen Neffen erholen.


MARKISEN in GELB

Schon als Kind hat mich Gelb fasziniert. Meine Grosseltern besassen einen kleinen Bauernhof. Ich war oft dort und genoss diese andere Welt, in der es so viel
zu entdecken gab.
Ich war ungefähr sechs Jahre alt, als ich mit meinem Grossvater zum ersten Mal allein auf dem Traktor mitfahren durfte. Ich sass da oben an seiner Seite und wir fuhren an einem wunderschönen Sonnenblumenfeld vorbei.

Die Pflanzen standen gerade in voller Blüte und eine ragte weit über die anderen heraus. Wir kringelten uns über diese eingebildete Sonnenblume.

Jedes Mal, wenn ich eine in der Hand halte,
denke ich an die schönen Tage bei meinen Grosseltern.

Unter der sonnengelben MHZ Markise NOVA kann Hanna auch von Ihrer Kindheit träumen.


MARKISEN in ROT

Rot, Rot und noch mal Rot!
Wegen dieser Farbe haben wir uns sogar kennen gelernt. Und zwar war ich gerade in einer Boutique. Da sehe ich doch dieses abgefahrene knallrote Oberteil, das einsam an einem Ständer hängt.
Ich spurte natürlich sofort drauf zu und will es mir unter den Nagel reissen, da höre ich hinter mir „Sorry, aber da steht schon mein Name drauf“.
Ich dreh´ mich um und stehe direkt vor Julia. Zuerst dachte ich, so eine eingebildete Ziege, das kann man auch anders sagen und antworte genervt: „Ich seh´ nix!“ Zum Glück hatte die Verkäuferin das gleiche Teil noch mal im Lager und lud uns auf einen Kaffee ein.
Jetzt trinken Julia und Sandra ihren Kaffee hier und zeigen sich dabei ihre neuesten Klamotten. Kein Wunder, die Markise CLASSIC leuchtet in ihrer Lieblingsfarbe.


MARKISEN in GRÜN

Mein Garten ist mein zweites Wohnzimmer. Hier im Grünen kann ich mich total entspannen.
Am frühen Morgen gehe ich raus, höre den Vögeln zu, rieche das feuchte Gras und bin glücklich. Das ist meine Art der Meditation. Ja, er macht viel Arbeit, aber das macht mir nichts aus.
Ich liebe alles, was Grün ist: Sträucher, Blumen, Bäume. Früher hatte ich dafür keinen Blick, von der Musse ganz zu schweigen.
Es gab Zeiten, da hat mich die Arbeit fast aufgefressen. Ich hatte viel Verantwortung. Heute kann ich die Ruhe geniessen. Das hat zwar eine Weile gedauert, aber jetzt möchte ich keinen Augenblick hier draussen mehr missen.
So kostet Klaus jeden Moment des Tages aus. Das ist mit der MHZ Gelenkarmmarkise
auch ganz einfach …


MARKISEN in BLAU

Da sind wir uns endlich mal sofort einige: Unsere Lieblingsfarbe ist Blau. Nee, jetzt mal Spass beiseite. Wir beide mögen Blau sehr. Vielleicht liegt´s ja daran, dass viele unserer Hobbies damit zu tun haben. Wir sind absolute Wasserratten und deshalb schon ziemlich herumgekommen.
Im Sommer fliegen wir fast immer in den Süden zum Surfen und Tauchen. Stell dir vor, du springst in dieses knallblaue Wasser und bist nach ein paar Metern auf einem anderen Planeten – ein unbeschreibliches Gefühl. Abends dann am Strand ein paar Cocktails geniessen und am Sternenhimmel Sternschnuppen zählen. Das ist das Grösste!
Da kommt für Jenny und Marc Urlaubsstimmung auf. Unter der Markise UNIVERSAL
ist jeder Sommer auch zu Hause schön!


MARKISEN in WEISS

Ich fahre total auf Weiss ab. Manche sagen, das ist keine Farbe. Ich schon, ich finde sogar, es ist „die“ Farbe, weil sie mir super steht und alle anderen Sachen dazu passen. Vor allem im Sommer, wenn ich sehr braun bin, trage ich viel Weiss.
Vergangenes Jahr war ich mit einer Freundin in Italien. Abends flaniert dort die ganze Stadt auf der Strandpromenade. Wir natürlich darunter. Hinter uns plötzlich einer, der ständig „Bella Bianca“ ruft. Irgendwann war´s mir dann zu blöd. Ich hasse diese plumpe Anmache, dreh´ mich um und will ihm gerade so richtig die Meinung geigen. Da guck´ ich in die Augen seines Freundes und es war um mich geschehen.
„Italienisch für Anfänger“ studiert Kerstin unter der MHZ Hülsenmarkise doppelt gern,
weil sie dabei von Mario träumen kann.
Für die Befestigung der Markisen stehen Ihnen eine Vielzahl von Befestigungskonsolen zur Verfügung. Egal ob Wand-, Decken- oder Dachsparrenmontage, für jedes Markisenmodell gibt es die passenden Montagekonsolen.

Je nach Modellvariante werden die Gelenkarmmarkisen mit oder ohne Volant ausgeliefert. Für die zusätzliche Anpassung an die baulichen Gegebenheiten stehen verschiedene Volantformen und farbige Einfassbänder zur Wahl.

Technisches Finale

Ausgesuchte Materialien und funktionelles Produktdesign versprechen individuelle Kreationen für ein unverwechselbares Outfit des Hauses.
Darüber hinaus bieten weitere Ausstattungsmerkmale wie Regenschutzdach, Senkrechtrolle, flexible Neigungswinkeleinstellung, GFT-Getriebetechnik für perfekte Tuchspannung und die „Power-Tuchwelle“ (Ø 90 mm) für optimales Wickelverhalten ein Höchstmass an Funktionalität und Komfort. Intelligente Automatik-Steuerungen bis hin zu Elektro-Funkantrieben runden das technische Sortiment sinnvoll ab.

Entdecken Sie die Vielfalt und Flexibilität der MHZ Markisenprodukte.

Alle Kassetten- und Hülsenmarkisen überzeugen
durch einen geschlossenen Konstruktionsaufbau.
Bei den modellen PATIO, VEGAS und VENUS lagern sogar die Gelenkarme im geschlossenen Zustand geschützt hinter der Fallschiene und sorgen somit für ein harmonisches Gesamtbild.

Geschlossene Hülsenmarkise VENUS


Ein wichtiges Argument ist auch die Bedienungsfreundlichkeit
der verschiedenen Markisen. Die Neigungswinkeleinstellung erfolgt
z.B. bei den meisten Modellen über eine bedienungsfreundliche
Spindeltechnik. Nachträgliche Korrekturen sind somit jederzeit möglich