Firmenchronik

Die Raumausstattung Schlegel wurde vom Gründer Franz Schlegel als Sattlerbetrieb nach dem zweiten Weltkrieg 1946 in Ramsdorf gegründet. Der Sohn Günter Schlegel erlernte den Raumausstatterberuf in München. Die Meisterprüfung legte er im Jahr 1966 mit Goldmedalie ab und übernahm den elterlichen Betrieb im gleichen Jahr. In dem Ein-Mann-Unternehmen führte er Bodenbelags-, Polster-, und Malerarbeiten durch. Die Ehefrau Erika Schlegel führte die Dekorationsarbeiten aus. Im Laufe der Zeit aber wuchs das Unternehmen, Lehrlinge wurden ausgebildet und Mitarbeiter eingestellt. Von den beiden Söhnen des Ehepaares trat der jüngere Markus Schlegel in die Fußstapfen des Vaters und erlernte den Raumausstatterberuf. Die Gesellenprüfung legte Markus Schlegel 1993 als Jahrgangsbester ab. Darauf folgte die Meisterprüfung 1997 in Mainburg als Jahrgangsbester und der Betriebswirt des Handwerks 1998 mit Staatspreis. Die Ehefrau von Markus, Sabine Schlegel erlernte 1997 ebenfalls den Raumausstatterberuf. Im Jahr 2001 wurde das neue Betriebsgebäude mit Verkaufsraum, Büros, Werkstätten und Lagerhalle bezogen. Im Jahr 2010 wurde der Betrieb von Günter Schlegel an Markus Schlegel übergeben.  2010 konnten wir mit unserem Vorarbeiter Max Unholzer die 30-Jährige Betriebszugehörigkeit feiern.  2018 feierte Christian Wolf die 10-Jährige Betriebszugehörigkeit. Besten Dank an unsere treuen Mitarbeiter. Die nächste Generation mit Fabian Schlegel befindet sich seit 2018 in der Lehre zum Raumausstatter. Somit können wir auch in Zukunft die Wünsche unserer Kunden erfüllen und Ihnen einen Raum zum Wohnen schaffen.

Unsere Privatkunden und Objektkunden befinden sich mittlerweile in ganz Bayern und sogar in Hessen und Baden-Würtenberg.

„Ihre Zufriedenheit ist unsere Motivation“